Newsletter-Anmeldung zum "Hornbrief"


monatlicher Newsletter zu Informationen rund um das Thema Jagdhorn/-musik



Ja, ich will den monatlichen Newsletter abonnieren! Informationen zu ihrer Einwillgung und ihren Widerrufsrechten unter "Terms and Conditions"
Joomla Extensions powered by Joobi

Der Hornbrief März 2020 - La Veillée - Ein Arrangement für ganz besondere Anlässe

Beim Stöbern im Notenheft DDP „ Le Livret du Débuché de Paris“ bin ich auf ein Stück gestossen, welches ich für sehr bemerkenswert halte.

Sous les Voutes du Cloitre - Unter den Bogengängen des Klosters

Es heisst „La Veillee- die Totenwache“. Liest man den Text dazu, wird der im Rosengarten des Klosters in Maastricht aufgebahrte St Hubert beschrieben. Die Mönche beten für ihn und die Totenglocke läutet schaurig.

Arrangement

 Im Kloster von Maastricht, in einer Frühlingsnacht im Jahre 727.....

Inmitten der Rosenstöcke des kleinen Klostergartens ist eine kleine Kapelle errichtet worden.

Innen brennen vier Kerzen und geben ein sehr spärliches Licht, noch viel dunkler als die Sterne des Firmamentes die wie Diamanten am Himmel funkeln.

Hier liegt aufgebahrt ein bescheidener Ordensmann. Hubert, durch den das Christentum im ganzen Osten Belgiens Fuss gefasst hat. Hubert, der frühere Bischof von Tongern, Maastricht und Lüttich.

Hubert ,dessen heldenhafte Lebensgeschichte überall als Vorbild verherrlicht wird.  Hubert, der sanfte Eremit ist von uns gegangen.

In frommer Andacht sind die Gläubigen mitten in der alten geheimnisumwobenen Klostergewölbe versammelt, und eine trauernde Stimme ruft jetzt zum letzten Gebet.

Und immer dann, wenn die Totenglocke wieder dumpf läutet, wie eine Huldigung an „ Au-Déla (ihn da oben im Himmel) erhebt der Chor der Mönche seine Stimme und huldigt die Taten des großen Verstorbenen.

Ganz unwiderbringlich, so verzaubert, unbeirrt. Die Erinnerung an Ihn, Hubert, bewegt die Herzen der Gläubigen.   Und dann, und dann, fordert die „Große Stille“ unausweichlich ihr Recht.

Hubert, der Heilige, ist von uns gegangen....... aber das Leben geht weiter.

 

Ganzer Text bitte unter "Attachment zum Download"  "LaVeilee Solo"  herunterladen, auch wegen der Noten 

für das Solo

Seit einem Besuch in 2018 der St Servatiuskirche in Maastricht geht mir dieses Bild nicht mehr aus dem Kopf.

 

Es war wie ein "Déja vu" Erlebnis. In den Bogengängen des Klosters habe ich Hubert förmlich liegen sehen und die Mönche mit ihrem monotonen Gesang gehört.

Es gibt zu diesem Stück eine Original Aufnahme, in der Hubertusmesse von Gaston Chalmel. Leider unterliegt sie dem Copyright, welches ich respektieren muss,  aber die CD ist bekannt.

Unbenannt

 

 

 

 

 

 

 

 

Und es gibt im Netz ein sehr schönes Arrangement von Hubert Klein mit seiner "Rallye-Trompes-Moselle-Sarre"

Dort sieht man einen Altar, der nur durch wenige Kerzen erleuchtet ist. Ansonsten ist die Kirche völlig dunkel. In Gersfeld bläst er das Solo und dann stimmen im zweiten Teil die anderen Bläser ein.

Das gibt ein sehr starkes, einfühlsames Arrangement, wie man es beispielsweise in einer Messe oder auch in der Aussegnungshalle für einen großen Jäger oder Bläser gestalten kann.

Nachahmung dringend empfohlen, das Stück im richtigen Ambiente arrangiert, wird seine herzzerreißende Wirkung nicht verfehlen.

Gänsehaut vom feinsten.

Kommentar von Hubert Klein: Extrait de cette oeuvre considérable de Gaston Chalmel retraçant la vie de St Hubert. "la Veillée" représente musicalement la scène des moines veillant la dépouille de l'évêque décédé après une mauvaise blessure à la main provenant d'un sabot de cheval. A Gersfeld en concert nous avons tenté de sonner cette fantaisie dans l'esprit de cette ambiance. Filmé par un smartphone il y a de nombreux bougés malheureusement mais l'ambiance est palpable.

Ich habe für Euch mal die Noten in zweiten Teil „Tutti“ etwas arrangiert und den Bassschlüssel umgeschrieben, so dass Ihr mit einer Kleinen Gruppe von etwa 5-6 Bläsern die Veillée zu ganz besonderen und erlesenen Anlässen auch aufführen könnt. Es beginnt mit dem letzten Takt des Solo.

Im Downloadbereich findet dich das Dokument (LaVeilee tutti)

 

Dr. Peter Neu und Martin Geyer.

TOP

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie auf dieser Website surfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Erfahren Sie mehr zum Thema Cookies und Datenschutz auf unserer Website unter "Datenschutz".