Newsletter-Anmeldung zum "Hornbrief"


monatlicher Newsletter zu Informationen rund um das Thema Jagdhorn/-musik



Ja, ich will den monatlichen Newsletter abonnieren! Informationen zu ihrer Einwillgung und ihren Widerrufsrechten unter "Terms and Conditions"
Joomla Extensions powered by Joobi

2019 02 X rayHornbrief Februar 2019 -Lippen-, Kiefer- und Zungenbewegungen beim Blasen

Lippen, Kiefer und Zunge (und Kehlkopf) bewegen sich beim Blasen, natürlich! Was soll das?

Aber wie bewegen sie sich, welche Form hat die Zunge, wo ist der Zungenrücken? Schließen sich die Zähne, verändern sich die Lippen, wie ist der Mundraum bei hohen oder tiefen Tönen.

Das man das im besten Fall intuitiv und richtig macht ist nicht selbstverständlich. Und in vielen (Fehler-) Fällen ist es notwendig, bewusst darauf zu schauen, zu korrigieren und zu üben. Auch als Kontrolle für den geübten Bläser kann es dienen, die Kondition oder das Tempo zu verbessern und den Ton zu verschönern.

Neben den schriftlichen Hilfestellungen, gibt es eine Anzahl an Filmen (v.a. auf Youtube), die sich damit beschäftigen. Besonders - zunächst skurril, aber - hilfreich sind die Röntgenaufnahmen von Bläsern während des Blasens. Diese zeigen detailliert die Bewegungen, die man sich selbst nicht vorstellen kann und deshalb besonders schwer anderen zu vermitteln sind.

Nachstehend Links auf die interessanten und unterhaltsamen Filme:

Röntgentonfilm von Trompetern und Hornisten bei der Tonerzeugung. Dokumentation der Prozesse im Mund- u. Rachenraum: https://www.youtube.com/watch?v=tpOwuAMqFTA

Video eines Trompete blasenden Spielers:  https://www.youtube.com/watch?v=pjSBQl38ksk

LipCam Horn Strauss: https://www.youtube.com/watch?v=Tq73Vvi22hA&list=PL_-5V68_bjORaoNzuSbbWPBmiizzP0W0T&index=3

Horn Exercises- the Inside Story! Here is the complete video of Sarah´s Willis´s MRI results after spending 2 hours in the chamber playing horn exercises on a special MRI Horn. This project was featured on "Sarah´s Music": https://www.youtube.com/watch?v=MWcOwgWsPHA

Die Lippenschwing bei Trompete und Posaune. Zeitlupen Einblicke in das Mundstück: https://www.youtube.com/watch?v=HiBhDGsVaRM&index=7&list=PL_-5V68_bjORaoNzuSbbWPBmiizzP0W0T

Wissenschaftliche Dokumentation der Lippenschwingung beim Spiel der Trompete bzw. Posaune. Mittels Stroboskopaufnahmen und einem speziell adaptieren Munstück mit Glasfenster, welches ein "normals Spielen" ermöglicht, sieht man die Tonerzeugung in Zeitlupe. Lips inside trumpet mouthpiece - Highspeed Video: https://www.youtube.com/watch?v=IvYmX-frcBI&index=5&list=PL_-5V68_bjORaoNzuSbbWPBmiizzP0W0T

An endosope camera makes images through a hole of a Bach trumpet mouthpicee. One can see tze vibrating lips, with frequencies and aperture depending of the playing range. Images have been made with an high speed cam, but even with 300 Watt Xenon light, it is dark in high speed mode. Watch the tonge motions of single, double and triple tonguing while playing trumpet. A 3D Motion Analysis of Trumpet Tonguing recorded by Articulograph AG 501 (Carstens): https://www.youtube.com/watch?v=bAlYUt3FGaQ&list=PL_-5V68_bjORaoNzuSbbWPBmiizzP0W0T&index=6

 

Martin Geyer

 

...und noch einmal eine Ergänzung zu den Hubertusmessen in Es. In Sammlungsbänden fanden sich noch einmal zwei Messen, die ich hiermit vollständigerweise vorstelle:

Titel:

Messe de Saint-Hubert

Schwierigkeit:(1 bis 10) 7-9

Komponist:
  Heinrich, Hubert

Verlag/Werk:
aus dem Band "TROMPE ENCHANTÉE"
von Institut Hubert Heinrich de Musique de Trompe

Besetzung:
4 (- 6) Es (mit Orgel)
(und Mezzo-Sopran (Schlussstück)

Besonderheiten:

Die Ouvertüre beginnt mit 25 Takten Orgel, sehr langsam, in Moll gesetzt die Glocken imitierend. Das "Pensée Profonde" und "Esperance" als Solo 1. Horn mit Orgel. Der "Chant de Gloire" ist in Moll gesetzt und sehr rührend, emotionell.

Das Schlussstück "Je vous Salue, Marie" ist mit Mezzo-Sopran-Begleitung.

Stil/Bewertung/Wesentliches:

 Alle neun, meist langsameren Stücke durchgängig mit Orgelbegleitung und teilweise ausführlichen Orgel-Solopartien oder Solo Horn 1 mit Orgel. Fast alle Stücke im 4/4-Takt. Über alle Stimmen wird Intonations- und Rhythmussicherheit (versetzte Einsätze), auch in allen Stopftönen (mit b´s und Kreuzen!) verlangt. Einige Stücke in Moll gesetzt, neue Tonfolgen fordern gute und stimmsichere Bläser in allen Stimmen. Eine konzertante und eher besinnliche Messe für sehr gute Gruppen.

Die Messe findet sich im Band "TROMPE ENCHANTÉE" von Institut Hubert Heinrich de Musique de Trompe, erhältlich über http://www.hubert-heinrich.fr/

     

Titel:

Messe Solennelle

Schwierigkeit:(1 bis 10) 6-9

 

Komponist:
Gustave Rochard

Verlag/Werk:
aus dem Band "Le Folklore de la Chasse", Rochard

Besetzung:
4 (-5) Es (teilweise Orgel/Violon)

 

Besonderheiten:

Ein prachtvoller, kräftiger und abwechslungsreicher "Marche d´Entrée", (gibt es in einer wundervollen Einspielung von Herrmann Bauman), Stopftöne a und h in verschiedenen Stimmen verwendet.
Das Kyrie einfühlsam, langsam und mit Stopftönen über Stimme 1 - 3. im Offertoire teilweise mit Orgel- (oder Klavier-) Begleitung, Stimme 1 bis zum hohen c. 
Die Elévation ist in D-Dur gehalten, mit Violon und Orgel gesetzt. Diese erfordert vom Solisten Stopf- und Intonationssicherheit.
Der Sanctus brilliert mit herrlichem Wechsel der Stimmführung zwischen Horn 1-2 und Horn 3. Kräftige und (auch stopf-) sichere 3. Hörner sind notwendig. 
In der Benediction wird vor allem in der zweiten Stimme sauberes Stopfen von h - a  und f verlangt!

Stil/Bewertung/Wesentliches:

Neun Stücke meist im 4/4-Takt. Sehr abwechslungsreiche Messe, die alle Stimmen verschiedentlich fordert. Von andächtigen piani bis zum kräftigen Eingangs-Marsch.
Intonations-, Stopf- und Rhythmussicherheit ist verlangt. Eine prächtige Messe!

Die Messe findet sich im Band "Le Folklore de la Chasse" von Gustave Rochard, erhältlich im Antiquariat.

TOP

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie auf dieser Website surfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Erfahren Sie mehr zum Thema Cookies und Datenschutz auf unserer Website unter "Datenschutz".